Tales of Symphonia ist ein RPG Spiel, welches von Bandai Namco für den PC, PS2, PS3, GCN entwickelt wurde. Bandai Namco Entertainment hat es vermarktet. Der Singleplayer findet sich hier in einer Fantasy Welt wieder. Leider wurde das Spiel bislang nur in englischer Sprache herausgebracht.

In einer sterbenden Welt namens Sylvarant, wird sich die Legende erzählt, dass einiges Tages einer aus dem Volke ausgewählt wird und das Land neu geboren wird.

Lloyd Irving und seine Freunde Genis, Sage und Collet wollen ihre Welt nicht einfach so dem Untergang geweiht lassen. Dazu müssen sie einige verschiedene Aufgaben erfüllen, um dieses Ziel eventuell zu erreichen.

Sie durchwandern verschiedene Landabschnitte die schöner hätten nicht designt werden können. Das Design lag in den Händen von dem renommierten Künstler Kosuke Fujishima. Der Spieler taucht in diesem Spiel in ein real time Battle System ab, in dem er hunderte von speziellen Attacken, aber auch Zaubersprüchen erlernen kann.

Oftmals verschwimmt die Grenze zwischen gut und böse in diesem Spiel. Zwei Welten beide in einer Balance, welche Welt wird gerettet und welcher ist das Schicksal nicht ganz so hold?

Das Spiel Tales of Symphonia bietet 80 Stunden und mehr an Spielspaß. Dabei ist immer mal wieder die Moral des Spielers gefragt, da es mit den Emotionen des Users spielt. Es handelt sich bei den Welten um Anime Welten, in denen jeder Charakter für sich steht. Der User kann die Fähigkeiten seines Protagonisten selbst erhöhen, so dass er für die nächsten Kämpfe auch besser austrainiert ist. Die Battles laufen alle in 3D ab in denen unter anderem auch Combos die Kraft des Angriffes ausmachen.

Nebenbei gibt es duzende kleine Spiele und Nebenmissionen, so dass die Spielzeit keine Langeweile aufkommen lässt. Manche Missionen müssen nicht geschafft werden, andere sind Essentiell für das Spiel.