Bei U-Boats handelt es sich um ein Indie und Action Spiel, welches von Astra Game Studio entwickelt und vermarktet. Es ist ein reiner Einzelspieler, der nicht ins Deutsche übersetzt wurde. In dem Spiel wird der User in die Rolle eines U-Boot Kommandeurs versetzt.

Dieser U-Boot Shooter gibt dem User die Chance, eine eigene Strategie aufzubauen, aber auch zu ballern was das Zeug hält. Es muss jedoch immer die Action mit der Strategie kombiniert werden, damit der Spieler auch das Ziel der jeweiligen Mission erreicht. Wenn er dies schafft, werden weitere U-Boote freigeschaltet. Diese erhöhen die Chance auf einen Sieg, da sie natürlich mit einem höheren Level auch immer mehr Fähigkeiten und Durchhaltevermögen bekommen.

Der User muss die Meere erkunden, ohne dabei den vielen Patrouillieren in die Fänge zu geraten. Dabei sollte jedoch auch taktisch vorgegangen werden, schließlich ist der Treibstoff und die Nahrungsmittel nur begrenzt. Gehen sie zur Neige muss das U-Boot auftauchen und wird von anderen Schiffen binnen kurzer Zeit erwischt.

Es gibt natürlich für das U-Boot des Spielers viele verschiedene Bedrohungen. Zum einen sind einige andere Schiffe unterwegs, die wenn man ihnen zu dicht kommt, erkennen das man keine freundlichen Absichten hat. Zum anderen sind auch Flugzeuge unterwegs, die nur darauf warten, ihre Bomben im Wasser abwerfen. Oft handelt es sich dabei um Torpedos die mittels Wärmescan das U-Boot finden und ausschalten. Klug ist es dann unter einem anderen Schiff durchzutauchen in der Hoffnung das sich der Torpedo abhängen lässt.

In jedem Falle gilt, schießen bevor es der Gegner tut und immer diejenigen mit beschützen, mit denen man eine Allianz eingegangen ist. Was die Grafik angeht, ist das Spiel nicht wirklich sehr gut gelungen, da sie sehr ungenau ist. Die Inseln, die das U-Boot hier und da passiert, sind mehrfarbige Punkte, die mal größer und mal kleiner sind.